FREY FRISCHECENTER 2-0

Logistikzentrum

Die Frey GmbH hat Ihren Sitz auf dem Großmarkt Mannheim und ist im Bereich Obst- und Gemüsegroßhandel tätig.

15 Boxen der alten Fruchthallen mit ca. 900 m2 nicht klimatisierter Verkaufsfläche vor den Boxen wurden von der Frey GmbH genutzt als der Wunsch aufkam, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu optimieren, um den Kunden zu jeder Jahreszeit die bestmögliche Qualität an Waren anbieten zu können.

Zunächst wurden nur neue Kühlräume geplant. Aufgrund des Wachstums der Firma sah man dann die Notwendigkeit auch die Büroräumlichkeiten aus den Boxen in der Fruchthalle in einen Neubau zu verlagern. Es lag nahe die Boxen komplett zu verlassen und einen neuen temperierten Verkaufsraum zu bauen.

Das Frische-Centrum 2.0 der Frey GmbH wird im Westen über 6 LKW Rampen mit frischer Ware beliefert, die in die angrenzenden Lagerräume zwischengelagert oder direkt in den im Osten liegenden 1.100 m2  großen Verkaufsraum gebracht wird.

Die neuen Büroräume liegen im 1. OG des Verkaufsraumes mit direkter Sichtbeziehung zum Verkauf.

Gekühlt werden die Verkaufsräume mittels solarer Kühlung. Eine 70 m2 große Vakuumröhrenkollektoranlage und ein Blockheizkraftwerk erzeugen bis zu 100°C warmes Wasser, um eine Amoniak-Absorptionskälteanlage mit Wärme zu versorgen, die die Kälte zur Kühlung zur Verfügung stellt. Ein Eisspeicher und ein 5 m3 großer Kaltwasserspeicher speichern überschüssige Kälte, um diese im Bedarfsfall zur Verfügung zu stellen.

www.freygmbh.de

Weitere Projekte

Manufaktur Mannheim

Julius-Hirsch-Sportzentrum

Haus STU

Haus LEI

Raumteiler